Games.ch

Gerücht zu Call of Duty 2017

Könnte in Vietnam stattfinden

News Gerücht Michael Sosinka

Wie viel an dem Gerücht dran ist, ist leider unklar, aber "Call of Duty 2017" könnte den Vietnam-Krieg als Szenario haben.

Screenshot

"Call of Duty: Infinite Warfare" ist noch nicht erschienen, aber da gibt es schon ein Gerücht zu "Call of Duty 2017", das wieder von Sledgehammer Games ("Call of Duty: Advanced Warfare") entwickelt wird. "Call of Duty: Infinite Warfare" wurde und wird für sein austauschbares Sci-Fi-Szenario kritisiert, doch "Call of Duty 2017" könnte in eine ganz andere Richtung gehen.

Angeblich arbeitet Sledgehammer Games für das "Call of Duty" nach "Call of Duty: Infinite Warfare" an einem Vietnam-Szenario, das weitaus bodenständiger daher kommen soll, zumindest im Vergleich zu den Ablegern der letzten Jahre, die immer futuristischer wurden.

Sledgehammer Games hat laut dem Bericht von einigen Jahren an dem Third-Person-Shooter "Call of Duty: Fog of War" gearbeitet, der in Laos stattfand. Allerdings wurde das Projekt letztendlich eingestellt, weil Sledgehammer Games bei der Entwicklung von "Call of Duty: Modern Warfare 3" mithelfen musste. Das neue "Call of Duty" soll auf den Erfahrungen des eingestellten Projekts aufbauen. Ob es der Vietnam-Krieg sein wird, muss sich allerdings noch zeigen.

Quelle: fraghero.com

Kommentare