Games.ch

iPhone

Schutzhülle repariert sich selbst

News Sharlet

Nissan hat für das iPhone eine neue Schutzhülle entwickelt, die sich selbst reparieren kann. Die Farbe der Hülle besteht dabei aus Polyrotaxan, einer Substanz, die auch beim Nissan-370Z-Sportwagen zum Einsatz kommt.

Die englischsprachige Webseite mcvuk.com berichtet, dass sich die Substanz sozusagen den Ausgangszustand einer Fläche merkt. Wird ein Kratzer verursacht, dann schiebt sich die Substanz wieder in die alte Position zurück und weg ist der Kratzer.

Natürlich gilt das nur für die Hülle selbst, euer Touch-Display müsst ihr nach wie vor pfleglich behandeln. Doch auch die Ecken und Kanten einer normalen und bereits sehr guten Smartphone-Hülle, können mit der Zeit Gebrauchs- und Abnutzungsspuren vorweisen.

Wir sind auf die weiteren Details gespannt - bislang ist noch vollkommen unklar, wann die Hülle erscheint und wie viel wir dafür auf den Tisch legen müssen.

Kommentare