Games.ch

In Just Cause 3 kann nicht alles zerstört werden

Würde das Gameplay behindern

News Michael Sosinka

Einige Objekte lassen in "Just Cause 3" sich nicht zerstören, andere bleiben für immer zerstört. Fest steht, in dem Open-World-Actionspiel wird es gewaltig krachen.

Screenshot

Das Open-World-Actionspiel "Just Cause 3" verspricht, eine richtige Zerstörungsorgie zu werden, aber wie der Principal Designer Francesco Antolini verraten, kann man nicht alle Objekten zerstören. Das würde das Gameplay zu sehr behindern, weil man sich zum Beispiel nirgends mehr mit dem Greifhaken festhalten könnte.

Dann gibt es jedoch Objekte, die dauerhaft zerstört bleiben, oder stetig aufgebaut werden. Brücken, Tankstellen, Häuser usw. können immer wieder in Schutt und Asche gelegt werden, wie Francesco Antolini verspricht. "Just Cause 3" wird am 1. Dezember 2015 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 auf den Markt kommen.

Kommentare