Games.ch

Kinect

Microsoft mit Kinect im Guiness Buch der Rekorde

News Roger

Kinect bringt modernes Entertainment in immer mehr Wohnzimmer: In den ersten vier Monaten nach Launch wurden weltweit bereits mehr als zehn Millionen Kinect Sensoren verkauft. Auch die Nachfrage nach zusätzlichen Kinect Spielen ist sehr gross; so sind über 10 Millionen Titel abgesetzt worden.

Das ‚Guiness Buch der Rekorde‘ kürt Kinect für Xbox 360 zum schnellst-verkauften Konsum-Elektronik Produkt aller Zeiten

Innerhalb der ersten 60 Tage nach dem Launch vom 4. November 2010 wurden über 8 Millionen Kinect Sensoren verkauft. Mit diesem Verkaufserfolg schafft es die controllerlose Konsolensteuerung für Xbox 360 in das Guiness Buch der Rekorde – als das mit 133‘333 Geräten täglich am schnellsten verkaufte Consumer Electronics Produkt.

Kein anderes Produkt der Sparte hat dies bisher geschafft, wie eine vom Guiness Buch der Rekorde in Auftrag gegebene unabhängige Umfrage ergab!

In den kommenden Monaten warten viel Spielspass, Filmhighlights und neue Möglichkeiten, mit Freunden in aller Welt zu kommunizieren, auf die rund 50 Millionen Xbox Besitzer.

Screenshot

Avatar Kinect:

Der eigene Avatar erwacht noch in diesem Jahr zum Leben und wird mit dem gesamten Körper gesteuert. Neben Bewegungen spielen auch Mimik und Stimme eine wichtige Rolle: Lächeln, Nicken, Kopfschütteln – der Avatar setzt sofort jede Bewegung des Spielers um. Auf diese Art können bis zu sieben Freunde gleichzeitig virtuell miteinander kommunizieren und ihre Avatare anschliessend in einem animierten Video auftreten lassen, das dann auf Facebook veröffentlicht werden kann.
 

Body and Brain Connection (NAMCO BANDAI Games):

Der bekannte japanische Neurologe Dr. Ryuta Kawashima war an der Entwicklung dieses Titels beteiligt und  fordert Spieler jeden Alters ab sofort mit Mini-Games zu Bewegung und Gehirnsport ganz ohne Controller auf. Mit Aufgaben aus Bereichen wie Mathematik und Logik bis hin zum Reflextraining ist für alle Altersklassen und Spielertypen etwas dabei.

Michael Jackson The Experience (Ubisoft):

Fans des King of Pop treten ab dem 12. April 2011 in die Fussstapfen ihres Idols und performen zu legendären Songs: Tanz- und Gesangkünste werden unter vollem Körpereinsatz und ganz ohne ein Mikrofon in der Hand zu halten unter Beweis gestellt.

 
The Gunstringer (Twisted Pixel Games): 

Die Entwickler der Titel Splosion Man und The Maw sind ab Frühjahr zurück auf Xbox Live und versetzen Spieler in die virtuelle Welt des Wilden Westens, wo The Gunstringer vollen Körpereinsatz fordert. Um Gegner besiegen zu können, schlüpft der Protagonist in die Rolle eines Marionettenspielers und muss Treffsicherheit und Präzision beweisen.

 
Kung Fu Panda 2 Video Game (THQ):

Po, der Panda ist zurück und macht sich bereit für neue Kampfsport-Action. Ab Mai setzen Spieler dort an, wo der im Sommer anlaufende Film Kung Fu Panda 2 aufhört: Ein gutes Körpergefühl ist gefragt, um Po und die Furiosen Fünf dabei zu unterstützen, ihre Heimat zu retten und Gegner mit gekonnten Kung Fu-Tritten ausser Gefecht zu setzen.

 
Carnival Games: Monkey See, Monkey Do (2K Play):

Der neueste Teil der Carnival Reihe bietet ab dem 12. April 2011 neue Spiele für die ganze Familie: Von Dosen werfen über Hau den Lukas bis hin zum Boxen machen verschiedene Attraktionen den virtuellen Jahrmarktbesuch für alle zum Erlebnis – vom Enkel bis zu den Grosseltern.

 

Sesame Street: Once Upon a Monster (Warner Bros. Interactive Entertainment):

Die Stars der Sesamstrasse halten Nachwuchsspieler auf Trab: Ein virtuelles Bilderbuch entführt junge Kinect Fans und ihre Eltern ab Herbst in die Welt der Monsterfreunde, wo sie gemeinsam Abenteuer erleben und dabei springen, tanzen und Rätsel lösen.

 

Kommentare