Games.ch

Kinect

Wie Kinect Menschenleben retten kann

News NULL

Was jetzt übertrieben klingen mag, ist tatsächlich der Fall. An der Universität von Toronto wurde in Zusammenarbeit mit Chirurgen ein System entwickelt, dass für Tumorpatienten von Bedeutung sein könnte.

Während einer Tumorentfernung wird der Patient laufend gescannt, um den Ärzten die Entfernung des betroffenen Gewebes zu erleichtern, während durch die Aufnahmen auch noch die Verletzung oder unnötige Entfernung gesunder Strukturen vermieden werden soll. Die Bedienung der zugehörigen Computerprogramme konnte bisher allerdings nicht ohne Sterilitätseinbussen, die die Infektionsgefahr und somit Komplikationsrate für den Patienten erhöhen, durchgeführt werden. 

Durch Steuerung jener Programme durch das Kinect-Prinzip jedoch, ist es den Chirurgen möglich von ihrer Position während der OP aus mit Handbewegungen die gewünschten Befehle zu erteilen.

Kommentare