Games.ch

Mass Effect Andromeda nimmt die Wissenschaft ernst

Sci-Fi-Szenario soll glaubwürdig wirken

News Michael Sosinka

Bioware will bei "Mass Effect: Andromeda" die Wissenschaft durchaus ernst nehmen, um ein glaubwürdiges Sci-Fi-Setting zu ermöglichen.

Screenshot

Aliens, fremde Galaxien und Planeten, riesige Raumschiffe, das ist "Mass Effect". Natürlich basiert das nicht auf der Realität, aber die Entwickler von "Mass Effect: Andromeda" nehmen die Wissenschaft und die Technik durchaus ernst, wie Biowares Mac Walters versprochen hat.

Bioware achtet also offenbar darauf, dass die ganzen Technologien, Planten usw. glaubhaft erscheinen und vielleicht auch auf wissenschaftlichen Theorien basieren. Das lässt jedenfalls vermuten, dass sich die Entwickler von Astronomen und Wissenschaftlern beraten lassen. "Mass Effect: Andromeda" wird im Jahr 2017 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

Kommentare