Games.ch

Medal of Honor

Die Kontroverse geht weiter

News NULL

Wir haben euch bereits das Video gezeigt, in welchem sich eine sogenannte Gold Star Mom über den Multiplayer-Inhalt von EAs kommendem Shooter echauffiert. Die Kontroverse ist aber mit diesem einen Beitrag leider nicht zu Ende.

39942

Die besagte amerikanische Gold Star Mom hatte sich wegen dem "geschmacklosen" Multiplayermodus aufgeret, in welchem es möglich ist als Taliban zu spielen. Sie findet es untragbar, dass man in einem Spiel eigene Soldaten erschiessen soll. Dieser Kritik hat sich jetzt tatsächlich Defence Secretary Liam Fox angeschlossen. Der Verteidigungsminister fordert die Läden dazu auf, das "abscheuliche" Spiel nicht zu verkaufen.

"Ich bin abgestossen und wütend. Es ist schwierig zu glauben, dass irgend ein Bürger unseres Landes ein solch durch und durch unbritisches Spiel kaufen will. Ich will die Verkäufer dazu drängen, ihre Unterstützung unseren Truppen zu zeigen und dieses geschmacklose Produkt zu verbannen."

Kommentare