Games.ch

Medal of Honor

EA bläst zum Angriff

News NULL

Das erklärte Ziel von Electronic Arts ist einfach: Man will die momentan marktführenden Shooterteile von "Call of Duty" vom Action-Thron fegen. Dies sagt zumindest Jens Uwe Intat von EA.

"Wir werden Call of Duty nicht in diesem Jahr überholen, aber in den nächsten Jahren wird es gefährlich eng werden. Das wird eine Reihe, ebenso wie die von FIFA, welches letztendlich Pro Evolution Soccer übertrumpfen konnte (...) In den nächsten Jahren werden wir Activision und Call of Duty auf jeden Fall schlagen."

Ob das tatsächlich gelingt wird vom Erfolg des kontroversen Afghanistan-Shooters abhängen. Wir sind auf jeden Fall gespannt!

Kommentare