Games.ch

Microsoft legt Geschäftszahlen vor

Xbox Live wächst um 26 Prozent

News Michael Sosinka

Microsoft hat seine Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal genannt und dabei bestätigt, dass Xbox Live im Vergleich zum Vorjahresquartal zugelegt hat.

Screenshot

Microsoft hat seine Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal vorgelegt. Der Umsatz (nach GAAP) lag bei 20,5 Milliarden US-Dollar. Der operative Gewinn belief sich dabei auf 5,3 Milliarden US-Dollar (nach GAAP). Beim Nettogewinn fuhr Microsoft 3,8 Milliarden US-Dollar (nach GAAP) ein.

Beim Gaming ging der Umsatz um 6 Prozent nach oben, bei den Spielen sogar um 11 Prozent. Da die Xbox 360 jedoch immer weiter schwächelt, ging es bei der Xbox-Hardware insgesamt nach unten. Schuld daran sind ebenfalls die günstigeren Preise der Xbox One, aber das sorgt für eine grössere Hardware-Basis, was sich bei dem 11-Prozent-Zuwachs der Spiele zeigt.

Die Zahl der aktiven Spieler auf Xbox Live stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 26 Prozent. Derzeit sind es 46 Millionen User. Ausserdem wurden seit dem Launch des Features über 10 Millionen Stunden an Gameplay von der Xbox One in Richtung Windows 10 gestreamt.

Da Microsoft mittlerweile die Xbox One-Titel verstärkt für Windows 10 umsetzt, hat sich die Spielzeit dieser Games im Vergleich zum Vorjahresquartal um satte 50 Prozent erhöht. Ansonsten freut sich Microsoft auf die E3 2016. Dort will man die neuen Spiele für das nächste Fiskaljahr (startet am 1. Juli 2016) ankündigen und vorstellen. Falls ihr hier übrigens die Verkaufszahlen der Xbox One vermisst, die nennt Microsoft schon lange nicht mehr.

Kommentare