Games.ch

Microsoft

Projekt Milo: Nur ein sehr frühes Alpha?

News Roger

Nach einem Hype folgt meist auch ein entsprechendes Down. Das von Microsoft und Molyneux gezeigte "Projekt Milo" scheint noch sehr weit von einem möglichen Release entfernt zu sein.

Während der Präsentation hinter geschlossenen Türen, nur für einen kleinen Teil der E3 Besucher, zeigten sich erste, aber auch erwartete schwächen von Milo.

Wie durch IGN berichtet hat Milo grosse Probleme dem Inhalt eines Gesprächs zu folgen. Milo orientiert sich angeblich mehr an der Tonlage als auf den effektiven Wortlaut. Wenn der virtuelle Junge dem Inhalt des geführten Dialogs nicht folgen kann, verliert er, was zwar clever ist, das Interesse. Von einer künstlichen Intelligenz ist Milo zudem noch weit entfernt.

Auch mit den nun bekannten Schwächen ist "Projekt Milo" ein sehr interessantes Stück Software und wir sind gespannt was sich daraus entwickeln wird.
Nach Aussagen der Präsentatoren wird aus Milo eine Art "Super Tamagotchi".

Kommentare