Games.ch

Need for Speed (2015) ausführlich angespielt

Das neue Need for Speed ist wie Underground 3 mit mehr Esprit

News Roger

Satte fünf Stunden konnten wir direkt bei Ghost Games „Need for Speed“ spielen und wurden ganz schön überrascht: von der Netflix-Inszenierung, dem offenen Gameplay, den Ideen, dem extrem tiefgreifenden Tuning.

Screenshot

Unsere Vorschau zum neuen "Need for Speed" findet ihr hier.

Weitere News und Artikel findet ihr auf unserer "Need for Speed"-Übersichtsseite.

Facts & Features zu Need for Speed

  • Fünf Arten zu spielen: Need for Speed ist zurück mit fünf Spielmöglichkeiten – Speed, Style, Schrauber, Crew und Outlaw. Sie ermöglichen dir, deinen Ruf aufzubauen und dein Ziel zu erreichen. Kombiniere alle fünf, um den perfekten Need for Speed-Moment zu erschaffen: Mit unglaublichem Tempo in deinem getunten Wagen neben deinen Freunden durch eine Kurve driften, während ihr von den Cops gejagt werdet.
  • Vielfältiges realistisches Tuning: Baue dir einen Wagen, der dank vielfältigem Optik- und Leistungstuning deinen Charakter entspricht. Mit handverlesenen Kultautos, den angesagtesten authentischen Zubehörmarken, Leistungssteigerungen und persönlich abgestimmtem Handling. Bereite deinen Wagen vor und mach die Strassen unsicher.
  • Die Story: Fünf ganz unterschiedliche und doch miteinander verknüpfte Geschichten, inspiriert durch Ikonen aus der realen Welt. Jede Entscheidung, jede Sekunde und jede Minute treibt dein Spielerlebnis und deine Entwicklung zur ultimativen Ikone voran.
  • Urbane West-Coast-Umgebung: Entdecke zwischen Abenddämmerung und Morgengrauen eine offene Welt urbaner Autokultur, von deren Existenz du nichts geahnt hast. Unsere fantastische neue Welt kombiniert die Power der neuen Spielkonsolen und eine turbogeladene Version der Frostbite™-Engine. Die ausgedehnte Open-World-Umgebung bietet in etwa doppelt so viele befahrbare Strassen wie Need for Speed Rivals.

Kommentare