Games.ch

Entwickler zur Closed-Beta von Need for Speed

Cutscenes so lang wie ein Film

News Michael Sosinka

Nach dem Beta-Feedback wollen die Entwickler von "Need for Speed" noch einige Dinge verbessern. Ausserdem gibt es Infos zu den Cutscenes.

Screenshot

Ghost Games hat sich zur Closed-Beta von "Need for Speed" geäussert. Mit dem Feedback wollen die Entwickler eine Reihe von Verbesserungen an der Fortschrittsgeschwindigkeit, der Konkurrenzfähigkeit der KI und an anderen Dingen vornehmen. "Im Mittelpunkt der Closed Beta standen mehrere technische Tests, die wir vor der Veröffentlichung des Spiels kommenden November durchführen wollten. Die Tests lieferten uns nützliche Erkenntnisse darüber, wie unsere Systeme in einer tatsächlichen Umgebung arbeiten, wenn so viele von euch gleichzeitig spielen," heisst es.

Es wird ergänzt: "Wir werden weiterhin das gesamte Feedback, eure Gedanken und Meinungen über die Closed Beta analysieren, die zuvor genannten Änderungen sind jedoch nur der Anfang. Euer Feedback wird mithelfen, die Zukunft von Need for Speed als lebendiges Spiel zu verändern und zu formen, also macht bitte weiter." An anderer Stelle liessen die Macher durchblicken, dass die Cutscenes in dem Spiel in etwa die Länge eines Films haben. So etwas in eine unterhaltsame Spielerfahrung zu stecken, ist laut dem Executive Producer Marcus Nilsson immer sehr schwer, denn den Spielern muss vermittelt werden, dass sie nicht nur ein Kameramann sind. Sie sollen mit der Welt und den Charakteren interagieren.

"Need for Speed" wird am 3. November 2015 für die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen. Die PC-Version folgt erst im Frühjahr 2016.

Kommentare