Games.ch

Nintendo

3DS ist Schuld am enormen Verlust

News Roger

Wie ihr letzte Woche bei uns erfahren habt, musste Nintendo für das erste Halbjahr schmerzhafte Verluste hinnehmen. Wie Saturo Iwata, Chef von Nintendo, in einem Interview erwähnte, ist einer der Gründe die Preissenkung des neuen Nintendo 3DS.

Zudem wird Nintendo wieder versuchen, den Casual Bereich für den 3DS ins Visir zu nehmen.

"Manche von euch werden sicherlich denken, dass es angesichts des gewachsenen Smartphone-Markts schwer sein wird, neue Genres, wie sie die Firma mit Brain Training oder Wii Fit entworfen hat, zu etablieren. Allerdings hat es sich das Unternehmen zum Ziel gesetzt, Produkte zu entwickeln und zu veröffentlichen, die das Publikum überraschen und Gebrauch von den Möglichkeiten des Unternehmens machen, neue Ideen zu liefern, die sowohl auf der Software als auch auf der Hardware basieren. Und natürlich von der Möglichkeit, Produkte zu entwickeln, die von einer breiten Masse angenommen werden – unabhängig des Alters, des Geschlechts oder der Erfahrung mit Spielen."Saturo Iwata

Kommentare