Games.ch

Nintendo

In Europa gibt’s mehr Mii als Franzosen, Briten oder Italiener!

News Roger

Nintendo wollte es in diesem Jahr einmal genau wissen: Wie viele Mii-Charaktere tummeln sich eigentlich auf seiner TV-Konsole? Ein Mii ist eine individuelle Spielfigur, sozusagen das virtuelle Ich eines Nintendo-Fans, das er auf der TV-Konsole Wii - und seit neuestem auch auf dem tragbaren Nintendo 3DS - selbst kreieren kann. Das Ergebnis der "Volkszählung":

ScreenshotIn Europa erblickten bis Ende 2011 allein auf Wii mehr als 73 Millionen Mii-Charaktere das Licht der Videospiel-Welt.* Ihre Population übersteigt damit die von Frankreich, Grossbritannien oder Italien und ist grösser als die von Spanien und den Niederlanden zusammengenommen.

Weltweit zählt Nintendo inzwischen sogar 213,8 Millionen Mii in seinen zehn grössten Märkten, also in den USA, Japan, Australien, Korea und den genannten Ländern Europas. Das heisst: Würden die Mii einen Staat bilden, wäre er gemessen an der Bevölkerung der fünftgrösste der Welt, noch vor Brasilien, Nigeria und Pakistan. Und würden die europäischen Mii ein Land bilden, wäre es gleich nach Deutschland das zweitgrösste Land Europas.

Diese Zahlen sind die Folgen einer virtuellen Bevölkerungsexplosion. Denn Wii gibt es erst seit genau 5 Jahren, seit Dezember 2006. Bis heute hat sich die bewegungsgesteuerte Konsole mehr als 89,36 Millionen Mal verkauft.**

Die Geschlechterverteilung in der europäischen Mii-Bevölkerung entspricht in etwa der in der realen Welt: 37,2 Millionen Mii sind männlich, 36,1 Millionen weiblich. In einigen Ländern überwiegen die weiblichen Charaktere, so in Spanien mit 52 Prozent oder in Grossbritannien und den Niederlanden mit jeweils 51 Prozent.

Land / Mii gesamt in Mio. / Mii männl. in Mio / Mii weibl. in Mio. / Mii nach Geschl. / Einw. (7-74 Jahre) in Mio. / davon haben Mii kreiert

GB: 22,1 / 10,741 / 11,344 / 49% M / 51% W / 51,8 / 43%

F: 15,2 / 7,643 / 7,548 / 50% M / 50% W / 50,0 / 30%

E: 9,6 / 4,446 / 4,971 / 48% M / 52% W / 39,5 / 24%

NL: 3,4 / 1,646 / 1,711 / 49% M / 51% W / 14,1 / 24%

D: 14,5 / 8,063 / 6,483 / 55% M / 45% W / 69,7 / 21%

I: 8,4 / 4,434 / 4,010 / 53% M / 47% W / 50,3 / 17%

Total / 73,2 / 37,2 / 36,1 / 51% M / 49% W / 275,4
  

Das Wachstum des Mii-Volkes dürfte sich derzeit weiter beschleunigen. Mit Mii-Maker verfügt jetzt auch der Handheld Nintendo 3DS über ein vorinstalliertes Programm, mit dem jeder sein virtuelles Alter Ego erschaffen kann - und zwar leichter denn je: Der Spieler nimmt mit der eingebauten Kamera des Nintendo 3DS einfach ein Foto von sich oder einem Freund auf. Dieses verwandelt der Mii-Maker dann in einen denkbar ähnlichen Mii-Charakter. Mit Hilfe einer SD Card lassen sich Mii-Charaktere von Wii auf den Nintendo 3DS übertragen. Und wer einen auf Nintendo 3DS erschaffenen Mii auf einer SD Card speichert, kann das Bild wie jedes andere digitale Foto benutzen.

„Unsere Nachforschungen haben ergeben, dass die Europäer ganz klar Freude daran haben, mit ihren Mii-Charakteren zu spielen. Mit den Nintendo 3DS-Funktionen Mii-Maker und Street Pass Mii Plaza können nun noch mehr Menschen den Spass an den Mii erleben - und die Charaktere selber gestalten und untereinander austauschen.“Laurent Fischer, Managing Director Marketing & PR Nintendo of Europe

  • Angaben beziehen sich auf die sechs europäischen Länder Frankreich, Grossbritannien, Italien, Niederlande, Spanien und Deutschland

    ** Weltweite Verkaufszahl bis Ende September 2011

Kommentare