Games.ch

Nintendo

Millionen Umsatz dank StreetPass

News Soli

Mit StreetPass können Spieler ihre Daten (zum Beispiele Spielgegenstände) drahtlos mit anderen Spielern austauschen. Dieses Feature beschert Nintendo nun einen beachtlichen Gewinn.

Screenshot

Dank StreetPass hat Nintendo einen beachtlichen Gewinn gemacht: Rund vier Millionen Dollar (umgerechnet drei Millionen Euro oder 3.7 Millionen Schweizer Franken) konnte das japanische Unternehmen innerhalb eines Monats seit Veröffentlichung der kostenpflichtigen StreetPass Games einnehmen.

Das gab Nintendo Präsident Satoru Iwata in einem Interview mit Tokyo Keizai Online bekannt.

Zudem gibt es ein Software-Update, das vier neue Spiele beinhaltet, die jeweils fünf Dollar (auch fünf Euro bzw. 5 Schweizer Franken) kosten: "Die Mii-Patrouille", "Säen und Staunen", "Spukschloss" und "Die grosse Schlacht".

StreetPass gibt es ausschliesslich für Nintendo 3DS und erlaubt es den Spielern, drahtlos Daten mit anderen 3DS-Nutzern automatisch auszutauschen.

Kommentare