Games.ch

Nintendo veröffentlicht Geschäftszahlen

Wii U 9,2 Millionen Mal verkauft

News Michael Sosinka

Nintendo hat bestätigt, dass sich die Wii U bis Ende des letzten Jahres zirka 9,2 Millionen Mal verkauft hat. Damit liegt sie hinter der Xbox One und der PlayStation 4.

ScreenshotNintendo hat seinen Geschäftsbericht für den Zeitraum vom April bis Dezember 2014 vorgelegt und dabei die neuesten Verkaufszahlen verkündet. Die Wii U konnte demnach 9,2 Millionen Mal weltweit verkauft werden. Die gesamte 3DS-Produktfamilie kommt auf 50,41 Millionen Geräte. Zum Vergleich: Die PlayStation 4 wurde laut jüngsten Daten 18,5 Milllionen Mal und die Xbox One 10,9 Millionen Mal verkauft. Beide Konsolen sind ein Jahr nach der Wii U auf den Markt gekommen.

Von Oktober bis Dezember 2014 wurden zirka 1,9 Millionen Wii U-Konsolen und fast 5 Millionen 3DS-Handhelds verkauft. Bei der Software steht der Wii U-Zähler bei insgesamt 52,87 Millionen, beim 3DS sind es 215,96 Millionen. Die Wii U-Verkäufe werden von Nintendo übrigens als zuverlässig und stabil bezeichnet. Verkaufszahlen (seit Veröffentlichung) zu Spielen wie "Pokémon Alpha Saphir" und "Pokémon Omega Rubin" (9,35 Millionen), "Super Smash Bros." für 3DS (6,19 Millionen), "Super Smash Bros." für Wii U. (3,39 Millionen) und "Mario Kart 8" (4,77 Millionen) wurden ebenfalls genannt.

Von April bis Ende Dezember 2014 konnte Nintendo einen Netto-Gewinn von 59,5 Milliarden Yen (zirka 454,84 Millionen CHF) erwirtschaften. Das ist eine satte Steigerung um 483,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der operative Gewinn lag bei 31,6 Milliarden Yen (zirka 241,56 Millionen CHF). Für das gesamte Jahr werden ein Umsatz von 550 Milliarden Yen und ein Netto-Gewinn von 30 Milliarden Yen erwartet.

Kommentare