Games.ch

Zusammenfassung der Nintendo Direct Show

Mit Zelda, Fire Emblem, Splatoon, Mario Party 10, Xenoblade Chronicles X und vielen anderen Themen

News Michael Sosinka

Die neue Nintendo Direct Show lieferte viele News rund um den 3DS und die Wii U. Wir haben für euch alle wichtigen Details zusammengefasst.

Während der neuen Direct Show hat Nintendo jede Menge Neuigkeiten verraten. Es wurde bekannt gegeben, dass der New 3DS am 13. Februar 2015 in Europa erscheinen wird, aber dazu lest ihr in einer anderen News mehr. Deswegen konzentrieren wir uns an dieser Stelle vor allem auf die Spiele für den 3DS und die Wii U.

"The Legend of Zelda: Majora’s Mask 3D", das Handheld-Remake des beliebten Nintendo 64-Spiels, wird am 13. Februar 2015 für den 3DS erscheinen, während ein neues "Fire Emblem" für den Handheld angekündigt wurde. Dieses neue Abenteuer, es stammt vom Team, das "Fire Emblem: Awakening" entwickelt hat, soll uns Spieler vor bislang unbekannte Herausforderungen und Entscheidungen stellen. Leider wird noch mit Infos gegeizt. Dafür steht fest, dass "Monster Hunter 4 Ultimate" ab dem 13. Februar 2015 verfügbar sein wird. Ab sofort wird ausgewählten "Monster Hunter"-Fans eine exklusive Demoversion mit drei verschiedenen Rätseln und lokaler bzw. Online-Mehrspielerfunktionalität per E-Mail zur Verfügung gestellt. Zusammen mit der Demoversion erhalten diese Spieler drei zusätzlichen eShop-Codes, die sie mit Freunden teilen können.

Im Februar 2015 ermöglicht ein Systemupdate für "Super Smash Bros." für den 3DS eine amiibo-Unterstützung. Etwas später, genauer gesagt am 2. April 2015, erscheint ein Remake des beliebten "Xenoblade Chronicles" exklusiv für den New 3DS und den New 3DS XL. Die Rede ist von "Xenoblade Chronicles 3D". Wer auf Shooter steht, darf sich hingegen auf "Iron Fall: Invasion" freuen. Das wird im Februar 2015 im eShop für den 3DS zum Kauf bereit stehen. Wer Puzzlespiele mag, wird hingegen mit "Puzzle & Dragons Z" und "Puzzle & Dragons: Super Mario Bros. Edition" für den 3DS zufrieden sein. Beide Spiele werden im Paket im Mai 2015 für den 3DS veröffentlicht.

"Code Name: S.T.E.A.M." macht sich am 15. Mai 2015 für den 3DS bereit. "Pokémon Shuffle" wird ab dem Februar 2015 im eShop für den 3DS bereit stehen, und das völlig kostenlos. Spieler müssen Paare aus drei oder mehr gleichen Pokémon bilden, um diese vom Bildschirm verschwinden zu lassen sowie Level abzuschliessen. "Candy Crush Saga" und Co. lassen grüssen. "Ace Combat: Assault Horizon Legacy" erscheint im Februar 2015 für den 3DS. Die (fast) letzte 3DS-News: Der neue Video-on-Demand-Service, der "Nintendo Anime Channel", startet am 13. Februar 2015 und bietet Fans die Möglichkeit, Anime-Serien wie "Pokémon", "Kirby" und "Inazuma Eleven" zu streamen. Regelmässig kommen neue Inhalte hinzu.

Nintendo hat zudem bekannt gegeben, dass der bunte Team-Shooter "Splatoon" im Mai 2015 für die Wii U erscheinen wird. "Mario Party 10" sorgt ab dem 20. März 2015 für Party-Spass auf der Wii U. Neu ist dabei der amiibo-Party-Modus. Es können sowohl ausgewählte amiibo-Charaktere aus der "Super Smash Bros."-Collection als auch aus der "Super Mario"-Collection verwendet werden. Neben der normalen Version erscheint ein Bundle in limitierter Auflage, das sowohl einen Mario-amiibo aus der "Super Mario"-Collection als auch "Mario Party 10" beinhaltet. "Captain Toad: Treasure Tracker" bekommt hingegen am 20. März 2015 via Update seine amiibo-Unterstützung. Spieler, die mit dem Toad-amiibo, das am gleichen Tag erscheint, das GamePad berühren, kommen in den Genuss eines neuen Versteckspielmodus, bei dem Pixel-Toads über alle Level versteckt sind.

Wenn es um das Rollenspiel "Xenoblade Chronicles X" für die Wii U geht, dann heisst es immer noch, dass es im Jahr 2015 soweit sein wird, zumindest in Europa. Bandai Namco Games hat darüber hinaus "Project Treasure" (Arbeitstitel) in der Mache, an dem offenbar Katsuhiro Harada beteiligt ist. Das Spiel wird kostenlos zum Herunterladen zur Verfügung gestellt, aber es erfordert eine Online-Verbindung, da vier Spieler zusammenarbeiten müssen, um die verschiedenen Level abzuschliessen, Fallen zu entschärfen, Gegner in die Irre zu führen und Schätze zu finden. Weitere Details gibt es noch nicht. "Project Treasure" wird jedoch exklusiv für die Wii U erscheinen.

Ab sofort hat man zudem die Möglichkeit, Wii-Spiele direkt über den eShop auf die Wii U zu laden. Auf den Wii-Modus muss dann nicht mehr zugegriffen werden. Das erste verfügbare Spiel ist "Super Mario Galaxy 2". Unter den weiteren Wii-Titeln, die über den eShop auf der Wii U verfügbar sein werden, befinden sich "Donkey Kong Country Returns" (22. Januar 2015) und "Metroid Prime Trilogy" (29. Januar 2015). Weitere demnächst erscheinende Titel sind "Kirby’s Adventure Wii", "Pandora’s Tower", "Sin & Punishment: Successor of the Skies" und "Punch-Out". Mit dem Wii U GamePad können viele der Wii-Spiele gesteuert werden, die mit dem Wii Classic Controller kompatibel waren. "Super Mario Galaxy 2", "Donkey Kong Country Returns" und "Metroid Prime Trilogy" sind in der Woche nach dem Launch zum halben Preis erhältlich.

Am 20. März 2015 erscheint eine Reihe von neuen amiibo-Figuren, die von den Charakteren der "Super Mario"-Serie inspiriert sind. Die Welle beinhaltet neue Figuren von Mario, Luigi, Peach, Yoshi, Bowser und Toad. amiibo-Charaktere, die sowohl in der "Super Smash Bros."- als auch in der "Super Mario-Reihe" vorkommen, zum Beispiel Mario, Luigi, Peach, Yoshi und Bowser, verfügen in allen kompatiblen Spielen über die gleichen Funktionen, so dass man sich ein Lieblingsdesign aussuchen kann. Die Figuren von Daraen, Lucina, Glurak, Pac-Man, Wario und Ness erscheinen am 24. April 2015. "Mario vs. Donkey Kong: Tipping Stars" eine Mischung aus Puzzle-Spiel und Jump & Run, wird am 20. März 2015 als Download-Code im Handel oder direkt im eShop veröffentlicht, was für 3DS und Wii U gilt. Als Bonus erhalten Käufer der Wii U-Version einen kostenlosen Download-Code für die 3DS-Version und umgekehrt. Bei Sony nennt man sowas Cross-Buy.

Folgende Trailer und Videos wurden gezeigt:

Quelle: Nintendo

Kommentare