Games.ch

Outlast 2 zum Launch ohne VR-Untertützung

Vielleicht irgendwann später

News Michael Sosinka

Das Survival-Horror-Spiel "Outlast 2" wird zum Launch keine VR-Untertützung bieten, denn das Team hat nicht genügend Ressourcen dafür.

Screenshot

Das Horror-Genre eignet sich eigentlich sehr gut für PlayStation VR, HTC Vive, Oculus Rift und andere VR-Headsets, aber das Survival-Horror-Spiel "Outlast 2" wird darauf verzichten. Auf die Frage, ob es zum Launch von "Outlast 2" eine PSVR-Unterstützung geben wird, antwortete Philippe Morin, der Präsident von Red Barrels: "Nein, das wird es nicht."

Er ergänzte: "Wenn du ein wirklich effektives und spassiges VR-Spiel machen möchtest, dann muss es von Grund auf dafür entwickelt werden. Wir sind nur ein kleines Team mit 20 Leuten. Wir können uns nur auf eine Sache gleichzeitig konzentrieren. Sobald wird Outlast 2 ausgeliefert haben, werden wir sehen, ob wir auf der VR-Zug aufspringen können." Eine kleine Chance auf "Outlast 2" in VR besteht als noch. "Outlast 2" wird im ersten Quartal 2017 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

Kommentare