Games.ch

Lucas Arts

Entlassungen

News NULL

In der Gameindustrie hat es in der letzten Zeit immer wieder einige Krisensituationen gegeben. Um dem vorzubeugen wurde bei LucasArts "restrukturiert". Das Werk des neuen Präsidenten kostet einige Stellen.

Seit Paul Meegan, ehemals Chef bei Epic Games China, Präsident von LucasArts geworden ist, gab es einige Neuerungen. So wurde die unbestätigte und nur gerüchteweise sich in Entwicklung befindende PSP-Version von "The Force Unleashed II" eingestampft.

Das nächste Opfer seiner Reorganisierungsmassnahmen sind nun ganze 60 Mitarbeiter bei LucasArts, sowie 25 Personen, die extern arbeiten.

Kommentare