Games.ch

Fuhrpark von Project CARS wird erweitert

Mit klassischen Lotus-Wagen

News Video Michael Sosinka

"Project CARS" wird heute mit neuen Inhalten versorgt, darunter mehrere klassische Wagen von Lotus sowie klassische Rennstrecken.

Besitzer von "Project CARS" dürfen sich heute auf neue Inhalte freuen. Ab jetzt ist die "Classic Lotus Track"-Erweiterung erhältlich, die vier historische Lotus-Fahrzeuge sowie drei historische Rennstrecken bietet. Zusätzlich erhalten Fans ein weiteres kostenloses Vehikel, den 1970er Lotus Type 49C Cosworth.

Das sind die neuen Lotus-Wagen:

  • 1970 Lotus Type 49C Cosworth
  • 1965 Lotus Type 40 Ford
  • 1963 Lotus Type 25 Climax (F1)
  • 1966 Lotus Type 38 Ford (Indy)
  • 1967 Lotus Type 51 (FF)

Die neuen Klassik-Strecken:

  • Rouen les Essarts: Rouen les Essarts war eine legendäre Rennstrecke nahe der französischen Stadt Rouen, die bei internationalen Rennen vor allem von den 50ern bis zu den 70ern genutzt wurde. Die Rennstrecke nutzt öffentliche Strassen und war als eine der besten und spektakulärsten Rennstrecken in Europa bekannt. Die 6.5 Kilometer lange Strecke steckte voller Herausforderungen wie eine Haarnadelkurve auf Kopfsteinpflaster, einige schnelle, unübersichtliche Kurven, sowie keine Auslaufzonen, die einen Fehler eines Fahrers sofort bestraften. Rennen finden in Rouen in der Realität schon seit sehr langer Zeit nicht mehr statt, aber mit Project CARS können Spieler ihren Mut und ihr Können auf einer der aufregendsten Strecken des Motorsports unter Beweis stellen.
  • Hockenheim Classic: Der Deutsche Hockenheimring ist immer noch eine beliebte Strecke für Tourenwagen- und Formel 1-Rennen. Die klassische Strecke sah jedoch ganz anders aus als der moderne Grand Prix-Rennkurs. Zum klassischen Streckenlayout gehört eine kurvige Stadion-Sektion genannt das „Motodrom“ sowie eine lange Gerade durch den Wald, die für aufregende Windschattenduelle bekannt war. Diese Kombination aus zwei verschiedenen Strecken-Merkmalen stellen den Fahrer vor eine wichtige Entscheidung: Maximum Geschwindigkeit oder mehr Grip in den kurvigen Streckenabschnitten? Die richtige Antwort darauf ist der Schlüssel zum Erfolg auf der klassischen Hockenheim-Strecke.
  • Silverstone Classic: Die klassische Version von Silverstone unterscheidet sich deutlich vom heutigen super-modernen Grand Prix-Kurs. Project CARS nimmt die Spieler mit in eine Zeit, als die Britische Formel 1 Strecke noch viel von einem ursprünglichen Flugplatz-Charakter besass. Damals war Silverstone eine extreme Hochgeschwindigkeitsstrecke, die die Fahrer auf dem 4.7 Kilometer langen Rundkurs mit Kurven wie Becketts, Abbey, Woodcote und Copse herausforderte.

Der Karriere-Modus von "Project CARS" erhält ausserdem zwei neue Events, Die "Lotus Vintage GT"-Herausforderung und die "Lotus Vintage Formula"-Herausforderung. Anbei seht ihr einen Trailer mit den frischen Inhalten.

Quelle: Pressemeldung

Kommentare