Games.ch

PlayStation 3

Rechtsstreit mit Hacker GeoHot beendet

News Roger

Wie Sony heute verkündet, ist der Rechtstreit mit dem bekannten Hacker "GeoHot" endlich beendet. Wie bekannt wurde, hat Hotz am 31. März eine Unterlassungsverfügung unterzeichnet.

Die Mitteilung kommt relativ überraschend. "GeoHot" hat sich in den vergangenen Wochen immer sehr kämpferisch gegeben. Vielleicht war dies aber auch nur seine Taktik.

"Sony ist froh, diesen Rechtsstreit hinter sich bringen zu können. Unser Ziel bestand darin, unser Eigentum und unsere Kunden zuschützen. Wir glauben, das durch diese Einigung und die dauerhafte Unterlassungsverfügung erreicht zu haben."Sonys Anwalt Riley Russel

*“Es war niemals meine Absicht, irgendwelchen Usern Unannehmlichkeiten zu bereiten oder Piraterie einfacher zu machen. Ich bin froh, diesen Prozess hinter mir zu haben.”George Hotz

Leider sind damit die Probleme mit der gehackten Firmware resp. dem publizierten Master-Key noch nicht aus der Welt geschaft. Immerhin ist dies ein weiterer Sieg für das japanische Unternehmen, von dem alle ehrlichen Gamer profitieren werden.
*

Kommentare