Games.ch

7. CPU-Kern der PlayStation 4 für Entwickler freigeschaltet?

Vorteil für neue PS4-Spiele?

News Gerücht Michael Sosinka

Sony hat laut einem Gerücht den siebten CPU-Kern der PlayStation 4 für die Entwickler freigeschaltet. Das könnte sichtbare Vorteile für PS4-Spiele bringen.

Screenshot

In der Vergangenheit haben viele Entwickler immer wieder erwähnt, dass sie nur sechs der acht CPU-Kerne der PlayStation 4 nutzen können. Die zwei verbliebenen Kerne hat sich Sony bisher für das Betriebssystem gesichert. Sony Computer Entertainment hat das womöglich mit einem neuen Update für das SDK (Software Development Kit) geändert.

Laut unbestätigten Meldungen können die Entwickler jetzt auf den siebten CPU-Kern der PlayStation 4 zugreifen. Das geht aus dem Changelog der FMOD-Audio-API hervor. Sony hat sich dazu allerdings noch nicht geäussert.

Features:

  • LowLevel API – When using System::recordStart the provided FMOD::Sound can now be any channel count, up/down mixing will be performed as necessary.
  • LowLevel API – Improved performance of convolution reverb effect when wet is 0 or input goes idle.
  • LowLevel API – PS4 – Added FMODTHREADCORE6 to allow access to the newly unlocked 7th core.

Das ist gar nicht so überraschend, denn auch Microsoft hat im Januar 2015 den siebten CPU-Kern der Xbox One für die Spiele-Entwickler freigeschaltet.

Kommentare