Games.ch

Mass Effect Andromeda auf PS4 Pro nur mit 30 FPS

Horizon Zero Dawn hat kein natives 4K & Multiplayer-Spiele ohne Framerate-Vorteil

News Michael Sosinka

"Mass Effect: Andromeda" wird auf der PlayStation 4 Pro nur mit 30 FPS laufen und "Horizon: Zero Dawn" schafft keine nativen 4K.

Screenshot

Derzeit geraten immer mehr Details zur PlayStation 4 Pro und den dazugehörigen Spielen ans Tageslicht. Zunächst wurde vom Producer Fabrice Condominas bestätigt, dass "Mass Effect: Andromeda" auf der PlayStation 4 Pro maximal mit 30 FPS laufen wird, genau wie auf der normalen PlayStation 4 und unabhängig von der Auflösung. Ein Grund wurde nicht genannt. Laut Sucker Punch werden die PS4-Pro-Versionen von "Infamous: Second Son" und "Infamous: First Light" ebenfalls eine unveränderte Bildrate haben.

Ein weitere, eher ernüchternde Nachricht ist die, dass "Horizon: Zero Dawn" auf der PlayStation 4 Pro ohne eine native 4K-Auflösung daher kommen wird. Es wird also hochskaliert, doch laut dem Art Director Jan-Bart Van Beek ist man so nah dran, dass kein Unterschied erkennbar sein soll.

Positiv ist hingegen, dass es bei Multiplayer-Spielen keine bessere Framerate geben wird, denn schliesslich spielen PS4-Pro-Besitzer zusammen mit den normalen PS4- und PS4-Slim-Usern. Eine höhere Bildrate hätte in den Matches einen Vorteil bedeutet, aber das ist nicht der Fall. Sony hat schon mehrfach betont, dass man die Community nicht aufteilen will.

Kommentare