Games.ch

Rainbow Six: Siege verschoben

Entwickler brauchen mehr Zeit

News Release-Termin Michael Sosinka

Ubisoft will "Rainbow Six: Siege" weiter verbessern, weswegen der Taktik-Shooter um mehrere Wochen verschoben wurde, was nicht für die Closed-Beta gilt.

Screenshot

"Tom Clancy's Rainbow Six: Siege" wird nicht mehr am 13. Oktober 2015 für die Xbox One, die PlayStation 4 und den PC erscheinen. Ubisoft und die Entwickler haben den Taktik-Shooter auf den 1. Dezember 2015 verschoben. Die Macher wollen in der zusätzlichen Zeit das Feedback der Spieler besser umsetzen. "Es war keine leichte Entscheidung, aber das Feedback sowie die Ergebnisse interner Tests zeigen uns, dass es noch Änderungen und Verbesserungen gibt, die wir einbauen sollten. Diese betreffen die Koop-Erfahrung in allen Spielmodi, das Waffen- und Gadget-Balancing sowie die Menü- und Interface-Navigation. Wir nehmen uns ein wenig mehr Zeit, um diese Änderungen umzusetzen und denken, dass dies die richtige Entscheidung ist," so das Statement.

Die Closed-Beta von "Rainbow Six: Siege" wird hingegen wie geplant am 24. September 2015 starten. Es wird ergänzt: "Die gewonnene Zeit ermöglicht es uns, Dinge wie die Infrastruktur und das Matchmaking weiter zu testen. Zusammen mit dem finalen Schliff erlaubt uns die Verschiebung eine qualitativ bessere Erfahrung zum Launch des Spiels zu liefern. Wir verstehen, dass viele von euch es kaum erwarten können, das fertige Spiel in die Hände zu bekommen. Da auch wir Gamer sind, ist uns klar, dass Qualität an erster Stelle steht und wir sind fest entschlossen, die bestmögliche Spielerfahrung abzuliefern." Abschliessend dankt Ubisoft den Fans für ihre Unterstützung.

Quelle: blog.ubi.com

Kommentare