Games.ch

Drache in Scalebound direkt steuerbar

Er lässt sich individualisieren

News Michael Sosinka

Im kommenden "Scalebound" darf man den Drachen Thuban individuell anpassen. Ausserdem lässt er sich sogar direkt steuern.

Screenshot

Platinum Games und Microsoft haben im Rahmen der Gamescom 2016 weitere Details zu "Scalebound" verraten. Wie bestätigt wurde, darf der Drache Thuban angepasst werden. Die geschieht über "Dragon DNA" und drei verschiedene Tools, um einen individuellen Drachen zu erschaffen. Das sogenannte "Morphing" ermöglicht es, Thuban stärker, schneller oder widerstandsfähiger zu machen, abseits der drei Klassen (Rex, Tank und Wyvern). "Dragon Parts" sind permanente Buffs, die das Aussehen und die Attribute des Drachen verändern.

Weiterhin kann man Thuban eine Rüstung anlegen. Die nötigen Teile kann man durch das Erledigen von Quests und durch das Töten von Monstern erlangen. Sie wird dann vom Protagonisten Drew hergestellt. Auf diese Weise lässt sich die Verteidigung von Thuban steigern. Über "Dragon Link" darf man den Drachen ausserdem direkt kontrollieren, auch wenn man immer noch aus der Sicht von Drew spielt.

Durch die direkte Kontrolle können verwundbare Stellen eines Gegners aufgezeigt werden, die dann Drew in Angriff nimmt. Auf der anderen Seite ist Drew sehr angreifbar, während er Thuban steuert. Ansonsten wird versprochen, dass sich das Kampfsystem an den bisherigen Titeln von Platinum Games orientiert. "Scalebound" wird nächstes Jahr für den PC (Windows 10) und die Xbox One erscheinen.

Kommentare