Games.ch

Sony Computer Entertainment

Blu-Ray: Bye, bye, Sayonara und auf Wiedersehen... Bald am Ende?

News NULL

Kaum hat sich Sonys Blu-Ray Format gegen den Konkurrenten HD-DVD durchgesetzt, da werden schon die ersten Stimmen über den Untergang des Formats laut. Anders als erwartet kommen die Stimmen jedoch nicht aus dem Hause Microsoft oder Toshiba, sondern direkt von Sony selbst.

David Reeves, seines Zeichens Chef von Sony Computer Entertainment Europe, berichtete nämlich auf der Entwicklerkonferenz DevStation in London, dass bereits 40 Prozent aller Playstation3-Besitzer Spiele über Downloads kaufen. "Die Distribution von Spielen über Disks geht mit der steigenden Leistungsfähigkeit der Netzwerke zurück", meint Reeves, der damit das Ende Ära der optischen Disk kommen sieht.

Bereits in fünf Jahren soll der Verkauf per Download ebenso Umsatz-stark wie die Distribution im normalen Handel sein. Reeves merkte zudem an, dass dieser Trend die komplette Industrie verändern wird und die Entwickler darauf reagieren müssen, beispielsweise durch die Bereitstellung von einzelnen Episoden ihrer Games oder die Entwicklung zusätzlicher Spielinhalte.  Als Beispiel führt der Sony-Manager den erfolgreichen digitalen Vertrieb von Gran Tourismo HD an.

Auch Microsoft hat diesen Trend bereits erkannt und vertreibt ihre Arcade-Franchise sowie ältere Xbox Titel ausschliesslich über XboxLive. Dennoch sehen die Redmonder die Zukunft des digitalen Vetriebs nicht ganz so rosig wie die Herren aus Japan (... respektive Europa): "In Ländern wie Japan oder den USA, wo die Versorgung mit Breitbandinternet stark ausgebaut ist, wird der Downloadanteil am schnellsten wachsen. In Europa hingegen gibt es noch in einigen Ländern Probleme mit den Zugängen", so ein Microsoft-Sprecher gegenüber pressetext. Es bleibt als noch viel zu tun, bis die optische Disk aus unserem Leben verschwindet. Bis dahin, auf zu neuen Ufern; und wo zum Teufel bleibt meine drei Terrabyte Disk?

Kommentare