Games.ch

Sony zum Cross-Platform-Play

Keine konkrete Zusage, aber nicht ausgeschlossen

News Michael Sosinka

Sonys Jim Ryan wurde zum Cross-Platform-Play mit der Xbox One gefragt. Ausgeschlossen ist die Sache zwar nicht, aber konkrete Zusagen wurden ebenfalls nicht gemacht.

Screenshot

Wenn es um das Cross-Platform-Play auf PC, Xbox One und PlayStation 4 geht, dann warten momentan alle auf Sony. Die Entwickler von "Rocket League" benötigen beispielsweise nur die Zustimmung von Sony, dann könnten in wenigen Stunden Xbox One- gegen PS4-Spieler antreten. Jim Ryan, der Chef von Sonys Global Sales and Marketing, wurde dazu befragt, aber er hat sich nicht besonders konkret dazu geäussert. Er hat es zwar vermieden, die Xbox One mit nur einem Wort zu erwähnen, doch ganz ausgeschlossen ist die Sache offenbar nicht.

"Es wurde zuletzt viel darüber gesprochen. Es wurden gewissen Statements auf der E3 gemacht. Unsere Position war schon immer die, dass wir offen dafür sind. Es ist etwas, das wir schon seit vielen Jahren machen. Ich denke, dass wir die Cross-Platform-Initiative bereits auf der PS2 gestartet haben. Es gibt viele Beispiele auf der PS3: Wenn du bei GTA 5 ein Upgrade von der PS3 zur PS4 gemacht hast, konntest du dein Savegame über die Plattform hinweg mitnehmen. Wir haben das auch bei Final Fantasy gesehen. Wir sind komplett offen dafür. Es liegt wirklich am Entwickler und Publisher des jeweiligen Spiels, um zu uns zu kommen und darüber zu reden. Wir sind bereit für diese Gespräche," so Jim Ryan.

Quelle: me.ign.com

Kommentare