Games.ch

Sony

Vita verkauft sich wie erwartet!

News Flo

Zunächst schien die neuste Handheld-Konsole von Sony unter keinem guten Stern zu stehen. Schleppende Verkaufszahlen und falsche Marketingentscheidungen führten dazu, dass das Gerät weit hinter der Konkurrenz zurücklag. Nun aber meldete sich Kaz Hirai, CEO von Sony, zu Wort und ist im Grunde zufrieden mit der aktuellen Marktlage.

ScreenshotDas einzige, was Hirai anzumerken hatte, waren einige Gebiete, in denen die Verkaufszahlen noch ein wenig hinterherhinken. Trotzdem ist er und sein Unternehmen mit der aktuellen Situation zufrieden. Dennoch ist Sony stets danach bestrebt, mehr PlayStation Vita Geräte zu verkaufen.

Laut eigenen Angaben hat sich die PlayStation Vita bis zum 30. Juni 2012 knapp 2,2 Millionen Mal weltweit verkauft. Auch die Zukunft scheint rosig zu werden, wenn man sich mal zu Gemüte führt, welche Titel für den Handheld erscheinen werden. "Assassin's Creed 3: Liberation" und "Killzone Mercenarys" sind nur zwei der grossen Namen.

Kommentare