Games.ch

Das Heldensystem in Star Wars Battlefront

Mit Luke Skywalker und Darh Vader in den Kampf

News Michael Sosinka

In "Star Wars: Battlefront" kann man mit Darth Vader und Luke Skywalker in die Schlacht ziehen. DICE verrät ein paar Details zu Vater und Sohn (ups, Spoiler).

Screenshot

In "Star Wars: Battlefront" kann man unter bestimmten Bedingungen auch mit Helden oder Schurken wie Luke Skywalker, Darth Vader oder Boba Fett in den Kampf ziehen. Heute geht DICE auf Luke Skywalker und Darth Vader ein. "Die Reaktion der Fans auf Lukes Auftritt war wirklich überwältigend. Und das völlig zurecht, denn wenn Luke und Vader die Lichtschwerter kreuzen, ist das einfach ein Moment mit Kultcharakter," so der Senior Producer Jamie Keen.

"Sein Sprung basiert auf einem normalen biomechanischen Sprung, allerdings verstärkt durch die Macht. Man sieht das auch in den Filmen, wenn er beispielsweise aus der Karbonitgrube springt oder beim Training auf Dagobah," heisst es zu Luke Skywalker. Lukes Bewegungen sollen abwechslungsreich und kraftvoll ausfallen, und sein schwerer Angriff mit dem Lichtschwert kann grosse Gegnergruppen ausschalten. Gegen weiter entfernte Ziele ist der Machtschub ein probates Mittel. Setzt Luke den Schwertsturm ein, nutzt er die Macht, um sich nach vorne zu katapultieren und einen blitzschnellen Angriff auszuführen.

Die Zeit als Held oder Schurke ist jedoch begrenzt, weil die Gesundheit stetig abnimmt. Allerdings kann man diese Zeit und die Gesundheit durch das Ausschalten von Gegnern verlängern. Jamie Keen ergänzt: "Wir wollten dem durchschnittlichen Spieler etwa zwei Minuten als Held oder Schurke ermöglichen. Aber wer gut ist, kann dieses Erlebnis auf bis zu fünf Minuten verlängern. Theoretisch könnte man ein ganzes Spiel als Luke Skywalker bestreiten, aber das ist extrem unwahrscheinlich."

Der Senior Producer Jamie Keen versichert zudem, dass es nicht an Spieltiefe mangeln wird, wenn man als Darth Vader spielt. Der Macht-Würgegriff lässt sich zum Beispiel mit Vaders Lichtschwertwurf kombinieren, bei dem man seine Waffe auf eine Gruppe von Gegnern schleudert. "Er ist ideal zur Massenkontrolle. Der Wirkungsbereich des Lichtschwertwurfs wurde während der Entwicklung immer wieder angepasst, damit er genauso mächtig ist, wie er sein soll," meint Jamie Keen.

Und wie besiegt man Darth Vader? So geht es: "Wenn ihr alleine vor einem Schurken wie Darth Vader steht, seid ihr so gut wie erledigt. Die beste Strategie ist, ihn an der Seite eurer Teamkollegen anzugreifen. Ausserdem sind die Nahkampfhelden und -schurken von hinten besonders angreifbar. Frontalangriffe solltet ihr also vermeiden." Für Vader und alle anderen Helden und Schurken bekommt man jede Menge Punkte. Wenn man den Kill erzielt oder eine bestimmte Schadensmenge verursacht, erhält man grosszügige Belohnungen.

"Star Wars Battlefront" wird am 19. November 2015 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

Screenshot

Screenshot

Kommentare