Games.ch

DLC für Street Fighter 5 nicht auf Disk

Capcom hat aus Fehlern gelernt

News Michael Sosinka

Im Gegensatz zu "Street Fighter x Tekken" wird Capcom in "Street Fighter 5" keine Download-Inhalte auf der Disk bzw. im fertigen Spiel verstecken.

Screenshot

Mit "Street Fighter x Tekken" hat Capcom damals eine riesige Diskussion ausgelöst, denn die DLC-Kämpfer, die nach dem Release kostenpflichtig angeboten wurden, waren bereits auf der Disk enthalten. Capcom hat also eine Paywall eingebaut, statt die Charaktere im Spiel freizuschalten.

Deswegen ist es nicht verwunderlich, wenn Capcom die Frage gestellt wird, wie die ganze Sache bei "Street Fighter 5" gehandhabt wird. Auf der Tokyo Game Show 2015 hat Capcom kurz und knapp beteuert, dass die Download-Inhalte auf keinen Fall auf der Disk schlummern werden. Vor einiger Zeit wurde bereits angemerkt, dass man alle DLCs entweder freispielen oder kaufen kann. Wie genau das funktionieren soll, ist bisher unklar. "Street Fighter 5" wird im ersten Quartal 2016 für den PC und die PlayStation 4 erscheinen.

Kommentare