Games.ch

Warum erscheint Street Fighter 5 nur für PC und PS4?

Capcom hat die Antwort

News Michael Sosinka

"Street Fighter 5" wird leider nur für den PC und die PlayStation 4 auf den Markt kommen, aber warum hat sich Capcom dazu entschlossen?

"Street Fighter 5" wird bekanntlich am 16. Februar 2016 für den PC und die PlayStation 4 erscheinen, doch warum gibt es eigentlich keinen Release für die Xbox One? Der Executive Producer Yoshinori Ono hat die Entscheidung geklärt. Capcom wollte nämlich die Community vereinen. Deswegen gibt es als Feature das Crossplay mit dem PC und der PlayStation 4. Die Xbox One hätte das Ganze anscheinend nicht unterstützt.

"Wir wollten die Community wirklich vereinen. In vorherigen Titeln haben wir gesagt, dass wir ein Turnier haben, und es wurde gefragt, mit welcher Version gespielt wird. Ist es der PC, die Xbox, die PlayStation? Welchen Joystick soll ich mitbringen? Mit welcher Framerate sollte ich üben? Das ist ständig geschehen. Wir wollten, dass es einen Ort gibt, um Street Fighter zu spielen," so Yoshinori Ono, der ergänzte, dass Capcom auch viel technische Hilfe von Sony bekommen hat.

Kommentare