Games.ch

Take-Two legt Geschäftszahlen vor

XCOM 2, NBA 2K16 & GTA 5 als wichtigste Titel - neue IP in Arbeit

News Michael Sosinka

Take-Two kann solide Geschäftszahlen verzeichnen. Darüber hinaus ist eine neue Marke in der Entwicklung, vielleicht bei Rockstar Games.

Screenshot

Take-Two hat seine aktuellen Geschäftszahlen vorgelegt. Zunächst bestätigte der Publisher, dass man das Line-Up weiter ausbauen wird und eine neue Marke in der Entwicklung ist. Unklar ist, ob sie zu Rockstar Games gehört, das an mehreren neuen Projekten arbeitet, die bald enthüllt werden. Die geplante Umsatzaufteilung zwischen den kommenden Titeln von 2K Games und Rockstar Games liegt im aktuellen Geschäftsjahr bei 75 zu 25 Prozent. Dies bedeutet, dass das neue Projekt von Rockstar Games wohl erst nach dem März 2017 erscheinen wird.

Take-Two hat im letzten Quartal einen Umsatz von 342,5 Millionen US-Dollar generiert. Im Vorjahreszeitraum waren es noch 427,7 Millionen US-Dollar. Der Gewinn ging von 54,3 Millionen auf 51,7 Millionen US-Dollar nach unten. Im letzten Quartal waren "Grand Theft Auto 5" (65 Millionen Mal ausgeliefert), "GTA Online", "NBA 2K16", "XCOM 2" und "WWE 2K16" die wichtigsten Umsatztreiber. Die digitalen Einnahmen mit DLCs und Ingame-Währung stiegen um 15 Prozent auf 37 Prozent des gesamten Umsatzes.

Im kompletten Geschäftsjahr kamen 1,567 Milliarden US-Dollar an Umsatz zusammen. Im Jahr davor waren es 1,669 Milliarden US-Dollar. Der Gewinn blieb stabil bei 218,3 Millionen US-Dollar (Vorjahr: 219,2 Millionen USD). Mit digitalen Inhalten wurden im gesamten Jahr satte 835,2 Millionen US-Dollar gemacht.

Kommentare