Games.ch

Take-Two schliesst Remaster-Versionen nicht aus

Wenn es Sinn macht

News Michael Sosinka

Take-Two schliesst Remaster-Versionen seiner Spiele zwar nicht aus, aber sie müssen einen Mehrwert bieten, gut aussehen und den Gamern Spass machen.

Screenshot

Seit vielen Monaten macht das Gerücht die Runde, dass eine "Bioshock HD Collection" für die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen wird, aber noch fehlt eine Bestätigung. Wie steht also Take-Two zu möglichen Remaster-Versionen seiner Spiele? Der CEO Strauss Zelnick sagte, dass das etwas ist, was von den einzelnen Labels entschieden wird. Grundsätzlich schliesst man solche Neuauflagen jedoch nicht aus.

Take-Two will Remasters oder Remakes nur veröffentlichen, wenn es die Konsumenten erfreut. Es geht dem Publisher laut Strauss Zelnick nicht sofort um möglichst viel Umsatz. Das Unternehmen schaut zuerst, ob es für die Konsumenten spannend wäre. Und es geht darum, dass solche Remaster-Versionen auch gut aussehen.

Zudem stellt sich Take-Two die Frage, welchen Effekt es auf die einzelnen Marken haben könnte. Wenn all diese Punkte positiv beantwortet werden können, dann entscheidet sich Take-Two für ein Remaster, ansonsten wird man kein Spiel nur wegen ein paar zusätzlichen Dollars neu auflegen.

Kommentare