Games.ch

CD Projekt Red bedankt sich bei den Käufern

Ein offener Brief von Adam Badowski an die Fans

News Roger

In einem offenen Brief bedankt sich der Studio-Chef Adam Badowski bei den Käufern und Fans von "The Witcher 3".

An die Käufer von The Witcher 3

Screenshot

Liebe Spieler,

Wie die Zeit vergeht! Die paar Monate seit Veröffentlichung sind schneller vergangen, als man Dimeritiumbomben sagen kann. Wir haben hart daran gearbeitet, neue Inhalte zu liefern, zu reparieren, was zu reparieren war und haben heimlich, still und leise an einem Plan gearbeitet, wie man das RPG-Genre noch weiter rocken könnte. Ausserdem haben wir gerade unsere Shareholder-Konferenz beendet, in der wir bekanntgeben haben, dass die "The Witcher 3: Wild Hunt"-Familie etwas grösser geworden ist – wir haben in den ersten sechs Wochen seit Veröffentlichung sechs Millionen Exemplare verkauft. Doch keine Sorge, ich werde hier keine Finanzthemen diskutieren – möchte aber dennoch einen kurzen Einblick darauf gewähren, was dieser Erfolg für uns Spielemacher bedeutet.

Man könnte jetzt meinen, dass wir einfach sechs Millionen Gründe haben, glücklich zu sein – und das war’s. Haben wir, allerdings kommt mit dieser Zahl auch eine grosse Verantwortung, was uns als Studio auch bewusst ist. Für uns sind das tolle Lob und all die positiven Tests auch eine Verpflichtung. Wir haben ein wirklich gutes Spiel erschaffen, aber gleichzeitig noch einen langen Weg vor uns. Jeder hier bei CD PROJEKT RED ist eng mit seiner Arbeit und der Wahrnehmung durch die Spieler verbunden. RED ist voller Künstler, wilder Träumer und von Menschen, die verrückt nach dem sind, was sie tun (oder auch einfach nur verrückt sind). Wir können nicht schlafen, bis wir die korrekte Farbe für den Sonnenuntergang über Velen gefunden haben oder streiten über die Anordnung der Möbel in einem Haus, welches viele der Spieler vermutlich niemals sehen werden. Wir sind keine Leute, die sich leicht zufriedenstellen lassen und wir streben immer nach mehr. Ich will, dass ihr das wisst.

Ja, sechs Millionen verkaufte Spiele sind für eine Firma, die Rollenspiele macht, eine tolle Leistung – aber es geht in diesem Geschäft nicht nur darum. Wenn man unsere Spiele als eine Ausstellung von Musik, Bildern und Text betrachtet – dann seid ihr die Besucher dieser Ausstellung. Für einen Künstler gibt es nichts besseres, als Menschen, die seine Arbeit geniessen. Und deshalb möchte ich mich, im Namen aller Entwickler hier im Studio, bei jedem einzelnen bedanken.

Danke!

Adam Badowski
Head of Studio
CD PROJEKT RED

Kommentare