Games.ch

Game Director hofft auf The Witcher 4

Vielleicht nach Cyberpunk 2077?

News Michael Sosinka

Irgendwann könnte es ein "The Witcher 4" geben. Darauf hofft Konrad Tomaszkiewicz, der Game Director von "The Witcher 3: Wild Hunt".

Screenshot

Nach "The Witcher 3: Wild Hunt" und dem Add-On "Blood and Wine", das noch diesen Monat erscheint, wird sich CD Projekt RED auf "Cyberpunk 2077" konzentrieren, doch Konrad Tomaszkiewicz, der Game Director von "The Witcher 3: Wild Hunt", hofft, dass es irgendwann einen vierten Teil geben wird.

"Persönlich hoffe ich, dass wir eines Tages in der Zukunft wieder etwas mehr machen, weil ich dieses Setting liebe. Ich arbeite schon seit rund 12 Jahren an The Witcher. Aber ich weiss noch nicht, wie wir uns entscheiden werden. Die Strategieplanung, die sie haben, werden sie uns bald mitteilen. Wir werden sehen," so Konrad Tomaszkiewicz.

Ein "The Witcher 4" ist also durchaus möglich, aber wie CD Projekt RED schon in der Vergangenheit gesagt hat, ist die Geschichte von Geralt beendet. Es müsste also ein anderen Hauptcharakter eingeführt werden.

Kommentare