Games.ch

Tomb Raider

Spiel schreibt schwarze Zahlen

News Sharlet

Im März letzen Jahres ist das neueste "Tomb Raider"-Spiel an den Start gegangen. Eigentlich hatte Square Enix damit gerechnet, dass sich der Titel schon im ersten Monat fünf bis sechs Millionen Mal verkaufen wird.

ScreenshotLeider war dem nicht so, denn Ende März erreichte "Tomb Raider" gerade einmal 3,4 Millionen verkaufte Einheiten.

Schön ist es nun jedoch zu hören, dass das Spiel jetzt endlich schwarze Zahlen schreibt. Schwarze Zahlen bedeutet in dem Fall, dass sowohl Entwicklungs- als auch Marketing-Kosten eingespielt wurden und "Tomb Raider" nun offiziellen Angaben zufolge profitabel ist.

Finale Zahlen wurden nicht genannt, aber es heisst, dass die Entwicklung- und Marketing-Kosten sich auf 100 Millionen Dollar belaufen, was umgerechnet bedeuten würde, dass mittlerweile mindestens fünf Millionen Spiele an den Mann gebracht wurden.

Kommentare