Games.ch

Ubisoft legt Quartalszahlen vor

Der meiste Umsatz mit digitalen Inhalten

News Michael Sosinka

Laut den neuesten Quartalszahlen von Ubisoft wurde ein Grossteil des Umsatzes mit digitalen Inhalten generiert. Verpackte Spiele werden offenbar immer unbeliebter.

Screenshot

Ubisoft hat seine Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal vorgelegt und dabei die eigenen Erwartungen übertroffen. Der Umsatz das Publishers lag bei 139,1 Millionen Euro. Das ist ein Plus von 44 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Erwartet wurden zirka 125 Millionen Euro.

Für Spieler, die sich ihre Spiele gerne ins Regal stellen, ist das hier eigentlich keine gute Nachricht: Den Grossteil des Umsatzes hat Ubisoft mit dem Verkauf von digitalen Inhalten gemacht, also mit Download-Spielen und DLCs. 104,8 Millionen Euro hat das Unternehmen mit digitalen Inhalten generiert. Das sind 75,3 Prozent des gesamten Umsatzes des Publishers. Im Vorjahreszeitraum lag der Anteil noch bei 56 Prozent. Ausserdem hat Ubisoft die meisten Umsätze mit der PlayStation 4 (31%) erwirtschaftet, gefolgt vom PC (26%) und der Xbox One (23%).

Kommentare