Games.ch

Ubisoft

Publisher baut Free2Play aus...

News Roger

Ubisoft verkündete heute die Übernahme des free-to-play Spiele-Entwicklers Owlient. Das Team von Owlient hat umfassendes Fachwissen im Management von Online-Gaming-Communities und die Marke Howrse verzeichnet monatlich nahezu zwei Millionen aktive Nutzer.

Owlient wurde 2005 in Paris gegründet und ist mit seinem Team von 40 Mitarbeitern ein Vorreiter in der Entwicklung von free-to-play-Spielen. Das Unternehmen versteht sich darauf, das Fachwissen und die notwendige Technologie zu entwickeln, um eine Online Community zu unterhalten und zu managen.
„Wir freuen uns, das talentierte Team von Owlient bei Ubisoft begrüssen zu dürfen. Über die letzten fünf Jahre haben sie nicht nur die Struktur entwickelt, um Spiele gewinnbringend zu betreiben und als Service anzubieten, sondern auch die Fähigkeit, langlebige Online-Communities aufzubauen und zu pflegen. Aufbauend auf Die Siedler Online, CSI Crime City und Heroes Kingdoms, sowie auf den kürzlich erfolgten Start der Beta von Tom Clancy’s Ghost Recon Online, ist diese Übernahme der nächste Schritt in der Entwicklung von Ubisofts free-to-play-Strategie.”Yves Guillemot, CEO von Ubisoft
„Der Beitritt zum Ubisoft-Team erlaubt es uns, unser internationales Geschäft zu beschleunigen sowie unsere Erfahrung und unsere Spiele auf neue Plattformen auszuweiten. Darüber hinaus können wir unsere bewährte Architektur von Onlinediensten in Ubisofts Netzwerk integrieren und dadurch Ubisofts Onlinemarken zu weiterem Wachstum verhelfen. Wir sind stolz auf das, was unser Team bisher erreicht hat, und überzeugt, dass die Übernahme durch Ubisoft uns erlaubt, diesen Erfolg fortzuführen. Wir möchten auch unserem Gesellschafter Innovacom danken, der uns während der Entwicklung von Owlient über die Jahre zur Seite stand.”Olivier Issaly, CEO von Owlient
 
Nach den vorangegangen Übernahmen von Massive Entertainment, Nadeo und Quazal unterstreicht die Übernahme von Owlient Ubisofts Bestreben, seine Infrastruktur und Kompetenzen im Onlinebereich weiter auszubauen, um sein Portfolio durch neue Geschäftsmodelle zu erweitern. Die kürzlich erfolgte Veröffentlichung der geschlossenen Beta des AAA-Projekts "Tom Clancy’s Ghost Recon Online", der Enthusiasmus der "TrackMania"-Community, der Erfolg von "Die Siedler Online" in Deutschland und die Uplay Online Service Plattform sind die aktuellsten Umsetzungen dieser Strategie.

Vorherige Ubisoft-Übernahmen im Online Segment:

  • November 2008: Übernahme von Massive Entertainment, bekannt für seine Expertise in der Entwicklung von Multiplayer-Spielen. Massive Entertainment ist verantwortlich für die Entwicklung von mehreren vielversprechenden unveröffentlichten Projekten oder wirkt daran mit.
  • Oktober 2009: Übernahme von Nadeo, Schöpfer des Kult-Multiplayer-Rennspiel-Hits "TrackMania". "TrackMania 2 Canyon" und "ManiaPlanet" werden 2011 veröffentlicht.
  • November 2010: Übernahme von Quazal, Entwickler von technischen Online-Lösungen. "Assassin’s Creed" verwendet die Quazal-Technologie für seinen Multiplayer-Modus, der bei der E3 2010 den Game Critics Award "Best Online Game" erhielt.

Kommentare