Games.ch

Watch Dogs 2 ohne AR-Mini-Games

Nahtloser Koop-Modus enthalten

News Michael Sosinka

Die AR-Mini-Games fallen in "Watch Dogs 2" zwar weg, aber dafür darf man sich auf einen nahtlosen Koop-Modus freuen.

Screenshot

Der Game Director Danny Belanger hat in einem Interview verraten, dass "Watch Dogs 2" nicht mehr die AR-Mini-Games aus dem Vorgänger enthalten wird. Stattdessen setzen die Entwickler verstärkt auf die Erkundung der Stadt. Man läuft durch San Francisco und entdeckt neue Operationen, Geheimnisse und schaltet Neben-Quests frei.

Darüber hinaus wird ein nahtloser Koop-Modus integriert. Im Vorgänger konnte ebenfalls ein anderer Nutzer in die eigene Spielsitzung einsteigen. Man durfte sich gegenseitig hacken, aber dieses Mal arbeitet man zusammen. Man ist Teil der Hackergruppe DedSec.

Man ist zwar im Singleplayer, aber wenn man möchte, darf man auf Knopfdruck in den Koop-Part einsteigen. Es gibt optionale Missionen, die speziell für den Koop-Modus erschaffen wurden. Sie sind besonders herausfordernd, weswegen ein zweiter Spieler sehr hilfreich sein kann.

"Watch Dogs 2" wird am 15. November 2016 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

Kommentare