Games.ch

Wii U-Start von Watch Dogs missglückt in UK

Floppt das Open-World-Actionspiel?

News Michael Sosinka

In Grossbritannien ist "Watch Dogs" für die Wii U offensichtlich sehr schlecht gestartet. Das Open-World-Actionspiel ist auf Platz 14 der Wii U-Charts eingestiegen.

ScreenshotFür PC, Xbox 360, PlayStation 3, Xbox One und PlayStation 4 ist "Watch Dogs" bereits seit etwa sechs Monaten erhältlich, doch in der letzten Woche ist das Open-World-Actionspiel endlich für die Wii U auf den Markt gekommen. In Grossbritannien, dem wichtigsten Videospielmarkt in Europa, ist die Wii U-Umsetzung jedoch sehr schlecht gestartet. Das war eigentlich fast absehbar, da Ubisoft kaum Werbung für den Titel gemacht hat. Und viele interessierte Spieler haben wahrscheinlich schon vorher zu den anderen Versionen gegriffen.

Genaue Zahlen haben die Marktforschen von GfK Chart-Track zwar nicht genannt, aber "Watch Dogs" für die Wii U hat sich in der Launch-Woche schlechter verkauft als das zwei Jahre alte "FIFA 13" für die Wii U. Während "FIFA 13" in der vergangenen Woche auf Platz 13 der britischen Wii U-Charts landete, stieg "Watch Dogs" für die Wii U lediglich auf Platz 14 ein. Bereits im Vorfeld der Veröffentlichung hat Ubisoft durchblicken lassen, dass "Watch Dogs" vorerst der letzte Wii U-Titel für erwachsene Spieler sein wird.

Kommentare