Games.ch

Nintendo arbeitet an der nächsten Konsole

Der Fokus liegt aber noch auf der Wii U

News Michael Sosinka

Der Mario-Erfinder Shigeru Miyamoto hat zugegeben, dass man bei Nintendo bereits an Ideen für die nächste Konsole arbeitet. Derzeit konzentriert man sich allerdings auf die Wii U.

ScreenshotDie Wii U bleibt wohl nicht die letzte Konsole von Nintendo, denn wie Shigeru Miyamoto verraten hat, arbeitet ein Team bereits an Ideen für die nächste Hardware. Allerdings konzentriert sich Nintendo dennoch weiter auf die Wii U. "Wir fokussieren uns darauf, im nächsten Jahr ein robustes Software-Line-Up für die Wii U zu liefern. Es sieht so aus, als ob wir es in diesem Jahr geschafft haben und die Leute sehr glücklich darüber sind, was wir auf der Wii U gemacht haben," so Shigeru Miyamoto.

Er ergänzte: "Für den Augenblick konzentrieren wir uns auf die Wii U-Hardware, aber Nintendo als Ganzes hat Gruppen, die an Ideen für neue Hardware-Systeme arbeiten. Während wir schwer damit beschäftigt sind, an Software für die Wii U zu arbeiten, haben wir Teams, die ausarbeiten, wie das nächste System aussehen könnte." Auch in diesem Fall muss man natürlich anmerken, dass Konsolen-Hersteller sehr schnell an die nächste Hardware-Generation denken, weswegen die Aussagen von Shigeru Miyamoto keinesfalls ungewöhnlich sind.

Kommentare