Games.ch

Nintendo Wii U

Verkaufsstart der Konsole beginnt im Minus - Rote Zahlen!

News Flo

Nintendo bestätigte, dass der Verkaufsstart der Nintendo Wii U unter keinem all zu guten Stern steht. Wie das Unternehmen bekannt gab, beginnt der Verkauf der Konsole im Minus. Eigentlich hatte Schlingel Nintendo ja angegeben, die Konsole würde direkt vom ersten Tag an Profit abwerfen. Da hat sich wohl jemand mächtig verzählt!

ScreenshotIm Zuge des letzten Finanz Briefing für dieses Jahr verkündete Satoru Iwata - Nintendo CEO - diese Nachricht. Auch sind die Verkaufszahlen beziehungsweise der Erwartungen der Verkäufe ein wenig zurückgeschraubt worden.

Nach der Veröffentlichung wird die Nintendo Wii U zunächst einen negativen Impact auf die Profite des Unternehmens haben. Denn anders als einen Preis zu wählen, der die Produktionskosten decken würde, haben wir uns für einen entschieden, der den Käufern etwas entgegen kommt. Auch Senior Managing Director Yoshihiro Mori hat Iwatas Aussage während einer Investor Konferenz separat von diesem bestätigt. Screenshot

Normalerweise verkauft Nintendo seine Geräte immer so, dass sie sich selbst tragen und dementsprechend für das Unternehmen direkt vom ersten Tag an als profitabel herausstellen. Doch bereits durch den drastischen Preisfall des Nintendo 3DS im vergangen Sommer musste das Unternehmen erstmals einige Verluste hinnehmen. Ähnliches dürfte auch beim Verkauf der Nintendo 64 der Fall gewesen sein. Auch hier wurde der Preis einige Zeit nach dem Launch um knapp 100 Mark oder Franken gekürzt.

Screenshot

Dennoch zeigt sich das japanische Unternehmen zuversichtlich und prognostiziert weiterhin, bis April im kommenden Jahr 5,5 Millionen Einheiten der Nintendo Wii U verkauft zu haben.

Kommentare