Games.ch

Erster Konsolen-Patch für WRC 5

Termin steht fest, alle Verbesserungen im Überblick

News Michael Sosinka

In Kürze wird der erste Konsolen-Patch für "WRC 5" veröffentlicht, der sich um die Xbox One und die PlayStation 4 kümmert. Wir haben den Changelog.

Screenshot

Bigben Interactive und die französischen Rennspiel-Entwickler von Kylotonn Games kündigten heute einen ersten Patch für "WRC 5" an, der die Versionen für die Xbox One und die Playstation 4 verbessern soll. Der Patch basiert auf dem Feedback der Fans und wird am 4. Dezember 2015 erscheinen.

"Das Feedback der WRC- und Renn-Community ist uns sehr wichtig, da es uns verstehen hilft, was unsere Fans von uns erwarten, und wo wir noch besser werden können," so Alain Jarniou, Game Director von "WRC 5". "Eines der wichtigsten Themen, denen wir begegnet sind, ist die Kompatibilität mit Lenkrädern für Playstation 4 und Xbox One, mit der wir uns für das Update eingehend befasst haben. Der Patch wird zudem kleinere Fehler korrigieren, wodurch die Rennerfahrung nochmal verbessert wird. Für die PC-Version gibt es bereits mehrere Updates. Der Arbeitsablauf bei der Entwicklung für Konsolen und die für sie nötigen Validierungssysteme führen dazu, dass es dort nicht so fix geht, doch wir sind sicher, dass die Fans die deutlichen Verbesserungen zu würdigen wissen. Auch die Playstation 3 wird nicht vergessen. Für sie wird es ebenfalls ein Update geben, allerdings etwas später."

Plattformübergreifend

Eingabe:

  • Das Steuerkreuz kann zum Lenken des Wagens verwendet werden.
  • Option zum Konfigurieren des Lenkrad-Rotationswinkels hinzugefügt.
  • Der maximale Rotationswinkel des Lenkrades wird in Echtzeit gesetzt, während die Werte in den Menüs verändert werden.
  • Die Aktionstasten des Lenkrades wurden im Menü korrekt zugewiesen.

Gameplay-Korrekturen:

  • Änderung des Strafsystems: Die Strafe für den ersten Fehler beträgt nun nicht mehr 30 Sekunden, sondern ein paar Sekunden pro Fehler (kumulativ).
  • Korrektur der zweiten Wertungsprüfung der Rallye Monte Carlo: Jetzt fällt das Siegen leichter.
  • Force Feedback-Fehler im Rückwärtsgang behoben.
  • Ausruf des Copiloten bei harten Schlägen entfernt.
  • Controller-Vibration ist stärker und neu designt.
  • Korrektur des Respawn-Systems: Um das Ausnutzen von Fehlern zu verhindern, wird man jetzt an die Stelle, an der man die Strecke verlassen hat, teleportiert und nicht mehr an die Stelle, die am nächsten ist.
  • Soundverbesserung fürs Driften, Publikum und verschiedene Streckenbeläge.

Behobene Fehler:

  • Schwerer Fehler durch Verwendung von Nicht-ASCII-Zeichen im Namen des Spielers behoben.
  • Fehler beim Chardonnet-Helm behoben.
  • Replay-Fehler: Die Rangfolge ändert sich nicht mehr, wenn die Wiederholung beendet ist.
  • Problem mit Fahrzeug- und Copilot-Sounds nach Wiederholung behoben.

PC

  • Tastatur- / Controller-Konflikt behoben.

PS4

  • Thrustmaster-Lenkrad: Force FeedBack (FFB)-Management korrigiert.
  • Unterstützung für Fanatec-Lenkräder hinzugefügt.
  • Unterstützung für Logitech G29 hinzugefügt.

Xbox One

  • Microsoft FFB-API integriert für alle Xbox One-kompatiblen Lenkräder.
Quelle: Pressemeldung

Kommentare