Games.ch

Phil Spencer über lange Installationen der Xbox One

Und viele andere Themen

News Michael Sosinka

Der Xbox-Chef Phil Spencer hat sich wieder den Fragen der User gestellt und einige interessante Infos verraten. Unter anderem geht es um die langen Installationszeiten.

ScreenshotDer Chef der Xbox Division, Phil Spencer, hat auf Twitter mal wieder reichlich Fragen beantwortet und dabei sind einige durchaus interessante Details herausgekommen. Ein Nutzer hat sich negativ zu den langen Installationszeiten der Xbox One geäussert und gefragt, ob es Pläne bezüglich einer Verbesserung gibt. Phil Spencer sagte, dass mehr Arbeit bei den Layout-Tools für die Disks nötig ist, um den Entwicklern zu helfen. Microsoft scheint also daran interessiert zu sein, die Installationszeiten der Spiele etwas zu verkürzen.

Phil Spencer ist noch auf viele anderen Dinge eingegangen. Anbei lest ihr eine stichpunktartige Zusammenfassung:

  • Die Ankündigung einer "Gears of War Collection" war ein Fake.
  • Microsoft hat mit Obsidian Entertainment mehrmals gesprochen, aber es kam keine Kooperation zustande.
  • Das Rollenspiel "Sudeki" bekommt sehr wahrscheinlich kein HD-Remaster.
  • Zu einem HD-Remaster zu "Star Wars: Knights of the Old Republic" kann Phil Spencer nichts sagen. Die Rechte liegen nicht bei Microsoft.
  • An das Spielejahr 2015 wird man sich noch lange erinnern.
  • Zu weiteren Umsetzungen bekannter Marken gab er kein konkretes Statement.
  • Phil Spencer freut sich jedoch auf "Phantom Dust".
  • Keine neuen Infos zu "Ori and the Blind Forest", aber Phil Spencer mag das Spiel sehr.
  • Irgendwann wird sich Microsoft eine Fortsetzung zu "Perfect Dark" ansehen.
  • Auf dem Microsoft-Event am 21. Januar 2015 wird auch über die Xbox One gesprochen.
  • Ob "Crackdown" für die Xbox One noch im Jahr 2015 erscheint, wollte Phil Spencer nicht kommentieren.
  • Zu einem möglichen "Banjo & Kazooie wollte er ebenfalls nichts sagen.

Kommentare