Games.ch

Xbox One

Erweiterte Realität - Die Xbox 720 Story - Part 5

News Flo

Bereits in der Vergangenheit kamen Gerüchte auf, Microsoft plane in der nächsten Generation der Xbox eine Funktion für 'Augmented Reality' einzubauen. Diese Gerüchte basieren auf geleakten Dokumenten des Unternehmens, auf denen derlei Pläne verzeichnet sind. Doch was genau stellt sich Microsoft unter einer erweiterten Realität denn vor beziehungsweise könnte sich vorstellen?

Zum Thema 'Augmented Reality' oder zu deutsch 'Erweitere Realität': Im Grunde erlebt der Mensch mit Zuhilfenahme eines Gegenstandes eine erweitere Realität in Form von zusätzlichen Sinneseindrücken oder Informationen. Um im Gamging-Chargon zu bleiben, es ähnelt einem Head Up Display, kurz HUD.

Screenshot

Nur bekommt der User dann keine Lebensanzeige ausgegeben, eher eine Karte auf der die aktuelle Position markiert ist. Möchte man das Ganze tatsächlich auf ein Spiel herunterbrechen, eignet sich die "Deus Ex"-Serie wohl am Besten. Hier bekommt der Spieler durch verschiedene Implantate die Möglichkeit, seine Umgebung in einer erweiterten Form wahrzunehmen. Zudem wird ihm über das HUD angezeigt, wie viel Munition noch in der Waffe steckt und so weiter.

Screenshot

Zwar wird die Xbox vermutlich nicht über eine Waffenanzeige verfügen, dennoch könnte die Konsole dank des eingebauten Kinect-Moduls das gesamte Wohn- oder Spielzimmer in eine Spielumgebung verwandeln.

"Noch dauert es, derlei Technologien jedem Menschen zu Verfügung zu stellen. Dennoch könnte ich mir durchaus vorstellen, ein Omnitouch-Gerät in einer Brille verbaut zu sehen. Ich hoffe inbrünstig, dass wir in ein paar Jahren mehr 'Augmented Reality'-Technologie im Alltag sehen, als es bisher der Fall ist. Überhaupt bietet so etwas eine Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten wie zum Beispiel bei einer Übersetzung oder man kann damit Spiele auf Oberflächen anzeigen, die eigentlich nicht dafür gedacht sind."

Screenshot

Ob die nächste Xbox gar dazu in der Lage ist, so etwas wie das HUD des Master Chiefs direkt vor die Augen eines Spielers zu projizieren? Möglich wäre es, zumindest etwas Vergleichbares zu schaffen.

Kommentare