Games.ch

Xbox One im Juli 2016 an der Spitze der Verkaufs-Charts

Zumindest in den USA

News Michael Sosinka

Obwohl die Xbox One zu diesem Zeitpunkt bereits angekündigt war, hat sich die normale Xbox One im Juli 2016 sehr gut in den USA geschlagen.

Screenshot

Laut den Daten der NPD Group hat sich die Xbox One in den USA am besten verkauft, zumindest im Juli 2016. Seit Monaten stand die PlayStation 4 an der Spitze der US-Hardware-Charts. Der Xbox One war die jüngste Preissenkung behilflich. Da die Xbox One S erst im August 2016 erschienen ist, wurde sie nicht in die Rechnung mit einbezogen. Deswegen kann man davon ausgehen, dass Microsoft ebenfalls im August 2016 die Hardware-Verkäufe anführen wird.

Konkrete Verkaufszahlen wurden natürlich nicht genannt, doch im Vergleich zum Vorjahreszeitraum wurde auf der Xbox One immerhin 18 Prozent mehr gespielt. Das sind 1,55 Milliarden Stunden weltweit, wie der Xbox-Marketing-Chef Mike Nichols bestätigt hat.

Kommentare