Games.ch

Xbox 360

Sun: Death by Xbox (Tod durch Xbox)

News Roger

Der gestrige Aufmacher in der englischen Boulvard-Zeitung "Sun" dürfte den Microsoft-PR Verantwortlichen nicht wirklich gefallen haben. "Death by Xbox" war die übergrosse Schlagzeile auf der Titelseite des besagten Blattes.

ScreenshotKillerspiele? "Death by Xbox"? Will das englische Boulvard-Blatt mit dem verspäteten Artikel zum Anschlag in Norwegen ein paar Exemplare mehr verkaufen?

Der Schlagzeile hat, es mag überraschen, nichts mit dem Amoklauf zu tun. Hintergrund des Artikels ist der Tod des 20-jährigen Chris Staniforth.

Dieser war mit Freunden unterwegs, als er über Schmerzen in der Brust klagte und plötzlich tot zusammensackte. Die Ursache war ein Herzinfarkt, verursacht durch eine Venenthrombose. Diese kann auftreten, wenn man sich über längere Zeit nicht bewegt. Im aktuellen Fall soll Chris, am Tag zuvor, über zwölf Stunden Halo gezockt haben. Dies könnte die entsprechende Thrombose verursacht haben.

Zu einer Thrombose kann es natürlich auch kommen, wenn man sich bei einem länger dauernden Flug nicht bewegt. Nicht von ungefähr empfehlen  Fluggesellschaften, dass man sich zwischendurch etwas bewegen sollte.

Kommentare