Games.ch

Zelda: Breath of the Wild muss sich 2 Millionen Mal verkaufen

Damit Gewinn gemacht wird

News Michael Sosinka

Damit Nintendo mit "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" einen Gewinn macht, muss sich das Spiel mindestens zwei Millionen Mal verkaufen.

Screenshot

Wie Nintendos Shigeru Miyamoto verraten hat, muss sich "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" weltweit mindestens zwei Millionen Mal verkaufen, damit der Break-Even-Point erreicht wird. Erst ab dieser Verkaufszahl wird das Spiel profitabel sein bzw. Gewinn abwerfen.

Das liegt daran, dass an "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" über 100 Leute arbeiten und mehr als 300 Personen in den Credits auftauchen. Zudem ist "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" bereits seit über fünf Jahren in der Entwicklung. Das kostet natürlich viel Geld. Wir behaupten Mal, dass die zwei Millionen locker erreicht werden. "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" wird im März 2017 für die Wii U und Nintendo NX erscheinen.

Kommentare