Games.ch

Star Wars: Knights of the Old Republic von Aspyr?

Remake soll in Entwicklung sein

News Gerücht Michael Sosinka

Es gibt das Gerücht, dass sich ein neues "Star Wars: Knights of the Old Republic" in der Entwicklung befindet. Kümmert sich Aspyr Media darum?

Screenshot

Update vom 21. April 2021: Wie jetzt der Journalist Jason Schreier sagt, arbeitet Aspyr Media an einem Remake von "Star Wars: Knights of the Old Republic". Es ist also kein komplett neuer Ableger. Mehr Informationen liegen leider nicht vor.

News vom 4. Februar 2021: Ein neues "Star Wars: Knights of the Old Republic" soll sich ausserhalb von Electronic Arts und BioWare in der Entwicklung befinden, wie wir schon vor einigen Tagen berichtet haben. Das behaupten mehrere Quellen, darunter der anerkannte Star Wars-Insider "Bespin Bulletin". Der bekannte Gaming-Journalist Jason Schreier meinte ebenfalls, dass es nicht bei EA entwickelt wird und wir "niemals erraten" werden, wer das verantwortliche Studio ist. Aber vielleicht haben es die Fans doch erraten.

Momentan wird vermutet, dass es sich dabei um Aspyr Media handelt, das ganz frisch von der Embracer Group gekauft wurde. Aspyr Media hat die originalen "KOTOR"-Spiele für mehrere Plattformen umgesetzt und scheint sich mit einigen Ex-BioWare-Mitarbeitern zu verstärken. Aspyr Media hat sich zuletzt auf die Portierung der Arbeit anderer Leute konzentriert, aber laut den jüngsten Stellenanzeigen arbeitet es jetzt an einem AAA-Rollenspiel.

Aspyr Media soll laut Embracer über eine sehr interessante Pipline von Spielen verfügen, um das Line-Up weiter auszubauen und neue Inhalte auf Grundlage mehrerer lizenzierter Marken herauszubringen. Es ist laut dem Unternehmen eine unbekannte Anzahl von Spielen in der Mache, darunter ein offenbar ziemlich grosses Projekt, das auf ein Budget von zirka 70 Millionen US-Dollar kommt. Das soll für die gesamte Embracer Group ziemlich wichtig werden. Da würde "Star Wars: Knights of the Old Republic 3" eigentlich ganz gut reinpassen.

Quelle: wccftech.com

Kommentare