Games.ch

Square Enix gibt Shinra Technologies auf

Kein Cloud-Gaming mehr

News Michael Sosinka

Mit Shinra Technologies wollte Square Enix beim Cloud-Gaming durchstarten. Daraus ist nichts geworden und die Abteilung wird geschlossen.

Screenshot

Square Enix hat den Streaming-Dienst von Shinra Technologies bereits im September 2014 angekündigt. Damit sollten unabhängig von der Hardware und über die Online-Verbindung die Spiele verschiedener Hersteller gespielt werden. Seit der Ankündigung ist es aber sehr ruhig um das Vorhaben geworden.

Jetzt hat Square Enix bekannt gegeben, dass Shinra Technologies aufgelöst wird. Man hat zwar versucht, Investoren bei Third-Party-Unternehmen zu finden, aber das hat nicht geklappt. Offenbar bestand kein grosses Interesse an einem neuen Cloud-Gaming-Dienst. Der Publisher erwartet, dass die US-Abteilung bis zum 31. März 2016 geschlossen wird. Die japanische Division soll vor dem 30. Juni 2016 aufgelöst werden. In diesem Zusammenhang muss ein ausserordentlicher Verlust in Höhe von zirka 16,8 Millionen US-Dollar verbucht werden.

Kommentare